U-15-Youngsters mit Auf und Ab durch Herbstsaison

Mit Höhen und Tiefen ging es für die U-15 von NSG Grein/Bad Kreuzen durch die Herbstsaison. Dass das Obere Play off eine enorme Herausforderung sein wird, war zu Beginn der Herbstsaison schon klar. Die Mannschaft musste neu formiert werden, Stammspieler wie Torhüter Matthäus Moser oder Mittelfeld-Regisseur Simon Rumetshofer standen nicht mehr zur Verfügung, jüngere Spieler rückten nach. Und dennoch zeigten Kapitän Ben Egger und sein Team in einigen Spielen, was in ihnen steckt. Dann wiederum wurden durchwachsene Spiele gezeigt. "Wir müssen unsere Torchancen konsequenter nützen, viel fokussierter sein und intensiv arbeiten", musste Trainer Marc Egger, der das Team mit Co-Trainer Hannes Stöger betreut, auch im letzten Spiel gegen Ybbs feststellen. Zahlreiche Top-Chancen konnten nicht genützt werden - und so musste man sich dem Herbstmeister klar geschlagen geben. Rang vier (punktegleich mit dem Dritten und Fünften) in der Tabelle heißt im Frühjahr voraussichtlich im Mittleren Play off neu angreifen. Simon Aschauer mit 5 Toren und Oliver Aschauer mit 4 Toren landeten damit auch in den Top-Ten der Torschützenliste. Überlegen holte sich Ybbs vor NSG Purgstall und Waldhausen/Gloxwald den Herbstmeistertitel. Nach einer Verschnaufpause geht es für die U-15 dann wieder in der Halle um Tore und Siege - und eine gute Frühjahrsvorbereitung.